Interview: Campusleben hautnah

Interview

Der Alltag auf dem Campus ist vielseitig. Kein Tag gleicht dem anderen. Ein kleiner Blick hinter die Kulissen unseres Hauses bringt unser Leben auf dem Campus etwas näher.

1. Wie würdest du Euer Unternehmen in wenigen Worten beschreiben?

Stefan Leewe (CEO): Wir vergleichen uns gerne mit einem Perpetuum mobile. Vor wenigen Jahren in Gang gesetzt funktionieren wir wie ein automatisches System aus sich selbst heraus. Wir sind permanent in Bewegung und voller unerschöpflicher Energie. Das gibt uns die Motivation, jeden Tag einen Schritt weiter zu gehen.

2. Was steckt hinter der besonderen Idee des Campus?

Stefan Leewe (CEO): Wir wollten einen Raum schaffen, an dem viele Kompetenzen in einem angenehmen Umfeld gemeinsam etwas bewegen, hinterfragen und kreieren. Einen Raum, in dem man sich respektvoll begegnet und voneinander lernt. Mit unserem Campus, dem Energiesparhaus und einer nachhaltigen Grundeinstellung ist es uns gelungen so einen Raum zu schaffen.

3. Welche Eigenschaften sollte man grundsätzlich mitbringen, um Mitglied Eures Teams werden zu können?

Nina Meier (HR): Fachkompetenz ist wichtig, aber erlernbar. Deshalb ist es uns umso wichtiger die richtige Einstellung zum Job und zur Marke mitzubringen, als alles Fachliche perfekt zu beherrschen. Alle unsere Mitarbeiter sind begeistert von dem was sie tun, bringen sich gerne mit ein und bringen die Bereitschaft mit weiter zu lernen. Dazu erhalten sie unsere volle Unterstützung. Fortbildungen sind intern und extern möglich und Stärken unsere Teams, in dem was sie tun.

4. Mit welchen Kompetenzen und Qualifikationen können Bewerber bei Euch punkten?

Nina Meier (HR): Wir sind immer auf der Suche nach modebegeisterten Machern, die mit uns neuen Ideen und Wegen folgen und unsere Partner begeistern wollen. Jeder Mitarbeiter hat seine eigenen persönlichen Stärken und Schwächen. Gemeinsam versuchen wir jeden Tag diese Stärken zu fördern und als großes Ganzes bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Bei uns zählt der Einsatz jedes Einzelnen, in kleinen Teams hilft man sich gegenseitig. Bringt man eine klare Denkweise, strukturierte Arbeitsweise, Interesse und Offenheit für Neues und Lust auf Mode mit, ist man bei uns genau richtig!

5. Wie kann man sich ein Bewerbungsverfahren bei Euch vorstellen?

Nina Meier (HR): Wir freuen uns auf innovative Bewerbungen, die uns möglichst viel über die Persönlichkeit erfahren lassen. Wo seht ihr Euch in 5 Jahren? Welche Richtung möchtet Ihr einschlagen? Wo seht Ihr Eure Stärken oder Schwächen? In der Regel führen wir mit allen in Frage kommenden Bewerbern ein erstes Interview, indem es darum geht sich kennenzulernen und festzustellen, ob sich die Vorstellungen des Bewerbers mit unseren Vorstellungen decken. In einer zweiten Interviewrunde wird das Gespräch dann konkreter und fachlich spezieller. Auch der Bewerber hat ausreichend Zeit sich ein genaues Bild vom Unternehmen und vom Job zu machen. Dabei beantworten wir gerne alle Fragen!

6. Was macht Euer Unternehmen so besonders, dass sich der Bewerber für Euch entscheiden sollte?

Nina Meier (HR): Wir arbeiten hier in einer tollen Arbeitsumgebung. Es gibt viel Freiraum für kreative, innovative Köpfe. Alle Büros sind sehr offen, hell und modern gestaltet. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich mit Kollegen und Kolleginnen auszutauschen – bei gutem Wetter auch gerne mal auf dem hauseigenen Steg am Teich. Die Mittagspausen zählen zu einem der Highlights in unserem Unternehmen. Unsere Köchinnen bereiten uns ausgefallene, frische und toll angerichtete Buffets zu und überraschen regelmäßig mit selbstgemachtem Müsli, Smoothies, Waffeln und vielem mehr. Das Gesamtpaket schafft eine tolle Arbeitsatmosphäre.

7. Was verbirgt sich hinter Eurem Leitsatz "OTOS"?

Nina Meier (HR): "OTOS" steht für "One Team – One Spirit". Das leben wir hier auf dem Campus. Wir mögen keine Ellenbogenmentalität. Wir glauben, nur wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen und auf dieselben Ziele hinarbeiten, können wir den größtmöglichen Erfolg erreichen. Und gemeinsam macht es auch umso mehr Spaß! Es ist schön zu sehen, wie unsere Mitarbeiter an ihren Aufgaben wachsen und sich sehr positiv entwickeln.

8. Welche Maßnahmen werden getroffen, um ein harmonisches Miteinander und ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen?

Nina Meier (HR): Schon bei der Einstellung neuer Kollegen oder Kolleginnen achten wir darauf, dass die Personen in unser Team passen und somit ein angenehmes, harmonisches Arbeitsklima gefördert wird. Das Umfeld bietet ebenfalls eine Menge. Unser Bürogebäude ist mitten in die Natur eingebunden und mit neuster Technik ausgestattet. Sehr wohnlich eingerichtet erinnert es eher an eine moderne "Villa" als an einen Bürogebäudekomplex. Diese angenehme Arbeitsatmosphäre motiviert unheimlich. Zusätzlich bieten wir diverse Programme, die die Gruppendynamik und das Wohlergehen des einzelnen Mitarbeiters stärken. Hier kann der Mitarbeiter frei entscheiden. Aus einem vielfältigen Angebot kann sich jeder Mitarbeiter das Passende für sich heraussuchen. Zum Beispiel gibt es ein abwechslungsreiches Sportangebot mit Kursen wie Zumba, Pilates, Muskeltraining und vielem mehr. Wir nehmen aber auch außerhalb des Campus gerne an regionalen Events wie Sportveranstaltungen teil.

9. Was unternehmt Ihr, um die persönliche Entwicklung und die Zukunft Eurer Mitarbeiter zu fördern?

Nina Meier (HR): Die Entwicklung unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig und trägt einen großen Teil zur Zufriedenheit jedes Einzelnen bei. Stellenprofile sind bei uns nicht in Stein gemeißelt. Jeder Mitarbeiter entwickelt sein Profil seinen Fähigkeiten entsprechend permanent weiter. Kontinuierliche Leistungsdialoge zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter sichern den Feedbackprozess und stellen gleichzeitig die Weichen für die Zukunft.

10. Wie kann man sich einen typischen Arbeitstag bei Euch auf dem Campus vorstellen?

Nina Meier (HR): Unsere Arbeitstage sind sehr dynamisch, so gleicht kein Tag dem anderen. Selbstverständlich hat jeder Mitarbeiter ein festes Aufgabenfeld und seine täglichen Aufgaben. Dennoch mögen wir keinen Stillstand. Generell sind wir es gewohnt Prozesse kontinuierlich zu hinterfragen und zu überdenken. Durch eine große, den Bedürfnissen angepasste IT sind wir in der Lage permanent Abläufe zu automatisieren und zu vereinfachen. So entsteht Freiraum für kreative neue Ideen! Für die Einzelarbeit und vor allem die Teamarbeit stehen auf dem Campus abwechslungsreiche Arbeitsorte zur kreativen Verwirklichung zur Verfügung. In der Mittagspause trifft das ganze Team aufeinander und kann sich während einer kleinen Auszeit vom Arbeitsalltag in angenehmer Atmosphäre näher kennen lernen und austauschen. Das Sportangebot am Abend rundet einen sehr abwechslungsreichen Arbeitstag bei uns auf dem Campus mit einem wohltuendem Workout ab.

11. Wie funktioniert die tägliche Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen auf dem Campus?

Nina Meier (HR): Alle Abteilungen sind bei uns eng miteinander verbunden und vernetzt. Klare Strukturen und flache Hierarchien sorgen für kurze Entscheidungswege. Neue Mitarbeiter werden direkt in die täglichen Aufgaben mit einbezogen und als volles Teammitglied behandelt. Schließlich freuen wir uns über den stetigen Zuwachs. Wir stehen in ständiger Kommunikation mit unserer Abteilung, aber auch abteilungsübergreifende Meetings gehören zum täglichen Arbeitsgegenstand. So wächst nicht nur das Vertrauen, sondern auch ein dynamisches Team zusammen.

Ihre Vorteile:
  • Versand* & Retoure kostenlos
  • Zahlung auf Rechnung **
  • Grösstes Sortiment
  • Zwei Shops - ein Warenkorb

* ab € 50,00 Warenwert ** Bonität vorausgesetzt Detaillierte Infos dazu finden Sie in unseren FAQs und unseren AGBs.

Zahlen mit:
Versandpartner:
DHL
Sicher Einkaufen:
SSL
newsletter
GRATIS Mütze
Aplma cap

Adventspecial No. 2 - Gratis Mütze

Jetzt shoppen und die GRATIS Mütze Apima in schwarz oder blau zur Bestellung dazu bekommen. Am Ende des Bestellprozesses Code APIMA eingeben (Mindestbestellwert 40 € // Gültig vom 02.-04.12.2016// nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar)